Ein Radfahrer zog sich am Dienstagmorgen um 9.20 Uhr schwere Verletzungen in der Bahnhofstraße zu. Davor war der 45-Jährige mit seinem Pedelec in Richtung Ortsmitte unterwegs, als eine ihm entgegenkommende 77-jährige Lenkerin eines Ford Focus entgegen kam. Sie wollte nach links in die Schillerstraße abbiegen. Ihren Angaben zufolge habe sie den Radfahrer übersehen, als sie von der Sonne geblendet wurde. Der Mann wurde dann vom Auto erfasst und mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe geschleudert, bevor er auf die Fahrbahn stürzte. Der Rettungsdienst lieferte den Verunglückten, der keinen Helm trug, in eine Klinik ein. Der entstandene Schaden wird auf 3000 Euro geschätzt.