Der 61-jähriger Mann war nach derzeitigem Kenntnisstand am Montagvormittag gegen zehn Uhr mit Arbeiten auf der Ladefläche eines Lastwagens bei einer Firma in der Straße Im Hitzenried in Rangendingen beschäftigt.

61-Jähriger stolpert

Dabei stolperte er offenbar und stürzte rückwärts von der Ladefläche über zwei Meter tief zu Boden. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung am Unglücksort mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert.