Burladingen Angesäuselter Fahrer verliert Kennzeichen

Burladingen / SWP 16.10.2015
Zwei Blutentnahmen und der Verlust des Führerscheins sind die Folgen für den Verursacher eines Verkehrsunfalls auf der Burladinger Ortsdurchfahrt.

Der angesäuselte 85-Jährige fuhr am Mittwoch um 19.40 Uhr aus der Jahnstraße kommend in die Josef-Mayer-Straße. Er übersah dabei ein auf der B 32 aus Richtung Hausen heranfahrendes Wohnmobil und streifte es. Ohne anzuhalten setzte der Senior seine Fahrt in Richtung Hirschaustraße fort. Bei dem Streifvorgang hatte der Unfallverursacher das vordere Kennzeichen seines Opel Meriva verloren, so dass er für die Polizei nicht schwer zu finden war. Eine Streife des Polizeireviers Hechingen stattete dem Unfallflüchtigen wenig später einen Besuch ab und musste feststellen, dass der Mann sichtlich unter Alkoholeinwirkung stand.

Ein sich anschließender Atemalkoholtest bestätigte den Zustand. An dem Opel Meriva entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Der Schaden an dem Wohnmobil wird auf 1500 Euro beziffert. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel