Westerheim / Bad Ditzenbach Zwei Radfahrer schwer verletzt

Westerheim / Bad Ditzenbach / SWP 10.09.2012
Zu zwei schweren Radfahr-Unfällen kam es am Wochenende bei Westerheim und bei Bad Ditzenbach. Bereits am Freitag hatte sich bei Westerheim ein 17-Jähriger so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber in eine Ulmer Klinik transportiert werden musste.

Zur Mittagszeit war eine Frau aus dem Landkreis Reutlingen mit ihrem Fiat von Westerheim in Richtung Heuberg unterwegs gewesen. Kurz hinter Westerheim fuhr der junge Mann mit seinem Rennrad von einem Feldweg in die Straße ein, dabei nahm er laut Polizei der 20-Jährigen die Vorfahrt. Die Frau bremste noch ab, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Dabei erlitt der Radler laut Polizei schwerste Verletzungen. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt. Ihr Wagen war erst in einem Acker zum Stehen gekommen.

In Bad Ditzenbach verunglückte am Sonntag gegen 0.45 Uhr ein 58-Jähriger ohne Fremdverschulden. Der Mann fuhr auf einem geschotterten Weg, als er vom Rad stürzte und sich schwer verletzte. Er wurde in die Helfenstein Klinik in Geislingen eingeliefert.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel