Salach Zwei Autos aufeinander geschoben

Salach / SWP 08.01.2014
Ein Verletzter und 8000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls am Dienstag in Salach.

Wie das Polizeipräsidium Ulm mitteilt, fuhr ein 39-Jähriger am Dienstag gegen 10.40 Uhr auf der Eislinger Straße in Richtung Salacher Ortsmitte. An der Einmündung der Karl-Laible-Straße übersah er einen VW, der vor ihm anhalten musste. Der 39-Jährige fuhr mit seinem Hyundai auf und schob den VW auf einen Toyota. Durch den heftigen Aufprall erlitt die 56-jährige VW-Fahrerin leichte Verletzungen, die anderen Insassen der Autos blieben unverletzt. Nach einer ersten Schätzung der Polizei liegt der Gesamtschaden an allen drei Fahrzeugen bei etwa 8000 Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel