Esslingen Zu schnell auf schneebedeckter Fahrbahn unterwegs

Esslingen / SWP 11.12.2017

Zwei Autos gerieten am Sonntag auf der schneebedeckten B10 in die Leitplanken. Eine 18-jährige Fahranfängerin verunglückte am Sonntagmittag auf der Bundesstraße 10 in Richtung Göppingen mit einem Renault. Bei Schneeglätte verlor sie gegen 12.45 Uhr im Bereich der Anschlussstelle Sirnau die Gewalt über ihren Wagen und rutschte nach rechts von der Fahrbahn. Bei der Kollision mit einer Leitplanke blieb die 18-Jährige nach bisherigen Erkenntnissen zwar unverletzt, musste aber wegen eines Schocks vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Der Sachschaden wird auf insgesamt 8000 Euro geschätzt.

Kurz darauf war ein Audi-Fahrer zu schnell unterwegs. Der 27-Jährige wollte mit seinem A4 um kurz nach 14 Uhr die B10 an der Anschlussstelle Sirnau verlassen. Beim Wechseln vom rechten Fahrstreifen auf die Ausfahrtsspur schleuderte der Wagen auf der schneebedeckten Fahrbahn über beide Fahrspuren und krachte frontal in die Mittelleitplanke. Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht gefährdet. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 8500 Euro geschätzt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel