Göppingen Verkehrsinsel übersehen

Göppingen / SWP 12.03.2018

Ein Anwohner der Nördlichen Ringstraße meldete der Polizei am Sonntag gegen 20.20 Uhr, dass er soeben einen lauten Schlag gehört hätte. Jetzt stehe vor dem Haus ein kaputtes Auto. An der Unfallstelle trafen die Polizisten eine weitere Zeugin an, die erste Angaben zum Unfallhergang und zum Unfallverursacher machen konnte – denn der war zwischenzeitlich mit seinem Auto weggefahren. Ein weiterer Zeuge beschrieb das Fahrzeug des Verursachers genauer. Anhand dieser Hinweise ermittelte die Polizei rasch den mutmaßlichen Unfallfahrer, der die Tat zugab. Der 40-Jährige sei zur Tatzeit mit dem Firmenfahrzeug unterwegs gewesen. Er habe eine Verkehrsinsel übersehen und donnerte darüber. Dabei knickte das Verkehrsschild um. Der Schaden beträgt laut Schätzung der Polizei rund 1500 Euro.