Eislingen Unterwegs mit Motorblock im Schrottauto

Ohne Sicherung transportierte ein 22-Jähriger diesen Motorblock in einem Schrottfahrzeug durch die Gegend.
Ohne Sicherung transportierte ein 22-Jähriger diesen Motorblock in einem Schrottfahrzeug durch die Gegend. © Foto: Polizei Göppingen
Eislingen / SWP 18.03.2013
Die Polizei kontrollierte am Freitagnachmittag aufgrund eines Unfallschadens in der Stuttgarter Straße den Fahrer eines Peugeot 205. Der Wagen entpuppte sich als Schrottauto.
Die Verkehrspolizisten staunten nicht schlecht, als sie auf der umgeklappten Rückbank des Kleinwagens einen kompletten Motor liegen sahen, der ohne jegliche Sicherung transportiert wurde. Der 22-jährige Peugeot-Fahrer, der aus dem Raum Sigmaringen kam, hatte hier den Motor gekauft. Bei der genauer Überprüfung stellten die Polizeibeamten fest, dass das Kennzeichen zwar auf einen Peugeot in Sigmaringen zugelassen war, aber dieses Auto einen viel stärkeren Motor haben müsste. Nach einer eingehender Überprüfung kam dann heraus, dass der 22-Jährige nach einem Motorschaden die Kennzeichen von seinem zugelassenen Auto abschraubte und an ein Schrottfahrzeug gleichen Modells wieder anbrachte. Die Fahrt endete nach dem Besuch eines Gutachters, der dem Schrottfahrzeug keine Verkehrsunsicherheit bestätigen konnte.
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel