Durch einen Unfall wurde am Samstag gegen 18.15 Uhr ein Junge verletzt. Der Zehnjährige radelte den Gehweg zwischen Ring- und Christentalstraße bergab. Am Ende des Gehwegs fuhr er, ohne auf den Verkehr zu achten, in den fließenden Verkehr ein. Ein 56-jähriger Autofahrer konnte aufgrund des Grundstückbewuchses den Radfahrer erst spät wahrnehmen. Der Junge und sein Rad fielen über die Motorhaube auf den Boden. Ein Helm verhinderte Kopfverletzungen.