Süßen Schwerer Unfall auf B 466 mit mehreren Fahrzeugen

Süßen / SWP 08.07.2018
Ein Auto hat am Sonntag auf der B 466 ein entgegenkommendes Fahrzeug gerammt und schleuderte in den nachfolgenden Pkw. Mehrere Personen wurden verletzt.

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagnachmittag gegen 13.45 Uhr auf der B 466 bei Süßen. Dabei kam der 27-jährige Fahrer einer A-Klasse in Fahrtrichtung Donzdof in einer langgezogenen Rechtskurve aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn.

Obwohl ein entgegenkommender 26-jähriger Audifahrer noch versuchte auszuweichen, krachte die A-Klasse dennoch in dessen Fahrerseite, teilt die Polizei mit. Durch den heftigen Zusammenstoß wurde ein Hinterrad des Audi herausgerissen.

Der A6 schleuderte danach zunächst auf das Bankett und dann wieder auf den Seitenstreifen. Dort kippte er auf die Beifahrerseite. Die unfallverursachende A-Klasse drehte sich nach dem Aufprall um die eigene Achse und stieß mit dem Fahrzeugheck in die Front eines hinter dem Audi fahrenden VW-Passat mit einem 28-jährigen Mann am Steuer.

Bei dem Aufprall wurde der allein im Fahrzeug sitzende Mercedes-Fahrer leicht verletzt. Die Insassen des Audi A6, eine 32-jährige Frau und deren 5 Jahre alter Sohn und ihre 2 Jahre alte Tochter wurden wie auch der Fahrer leicht verletzt.

Auch die Insassen des VW-Passat, der Fahrer, ein 28-jähriger Beifahrer und eine 23-jährige Frau erlitten leichte Verletzungen. Sämtliche Beteiligten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

An der Unfallstelle waren zwei Streifen des Polizeireviers Eislingen und auch die Beamten des Verkehrsunfallaufnahmedienstes in Mühlhausen eingesetzt. Die Verletzten wurden von mehreren Rettungswagen und einem Notarzt versorgt.

Die Feuerwehr Süßen sperrte die Unfallstelle für mehrere Stunden ab. Sie war mit 15 Mann im Einsatz. Bei dem Verkehrsunfall entstand durch den Totalschaden aller drei Fahrzeuge ein Sachschaden von mehr als 50.000 Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel