Nach einem Unfall am Bahnhof in Salach war die Zugstrecke am Dienstagmorgen ab kurz vor 4 Uhr zwischen Göppingen und Süßen komplett gesperrt. Ab 7.45 Uhr sei die Zugstrecke wieder frei gewesen. Vier Regio-Züge sind laut einer Sprecherin der Deutschen Bundesbahn komplett ausgefallen.

Bad Ditzenbach

Unfall in Salach: Busse als Ersatz für Zugverkehr

Dafür wurde zwischen Göppingen und Süßen ein Busnotverkehr mit zwei Bussen eingerichtet. Die Pressesprecherin von Go-Ahead Baden-Württemberg, Daniela Birnbaum, teilte mit, dass es Teilausfälle der Zugverbindungen gegeben habe. Nach ihrem Kenntnisstand hätten die Züge gegen 9 Uhr ihren regulären Betrieb wieder aufnehmen können.

Feuerwehr aus Salach und Süßen im Einsatz

Wegen des Unfalls war auch die Feuerwehr im Einsatz. Neben den Einsatzkräften aus Salach wurde auch die Feuerwehr Süßen alarmiert.