Im Landkreis Göppingen sind am Sonntag drei Radfahrer mit E-Bikes gestürzt: Gegen 11.15 Uhr war eine 60-Jährige auf einem Feldweg zwischen Maitis und Hohenstaufen unterwegs. Die Frau drehte sich während der Fahrt um, um nach ihrem Begleiter zu schauen. Sie stürzte und wurde schwer verletzt. Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus.

Gegen 14.30 Uhr stürzte ein 75-Jähriger in Ebersbach. Der Mann war im Kronengässle unterwegs. Bei dem Sturz zog er sich leichte Verletzungen zu. Ein Krankenwagen brachte ihn in eine Klinik. Gestürzt ist auch eine 34-Jährige mit ihrem E-Bike in Bad Überkingen. Sie war gegen 18.20 Uhr ohne Helm auf dem Tälesbahnradweg bei Hausen unterwegs. Die Frau trug schwere Verletzungen davon. Ein Rettungshubschrauber flog sie in ein Krankenhaus.

Radfahrer prallt gegen Verkehrszeichen

In Drackenstein verunglückte gegen 10.30 Uhr ein Radfahrer. Der 42-Jährige war auf der Gosbacher Steige unterwegs, als er bremste und von der Fahrbahn abkam. Er prallte gegen ein Verkehrszeichen und stürzte. Dabei verletzte er sich leicht. Er kam in ein Krankenhaus.

Gegen 14.30 Uhr stürzte ein 50-jähriger Radler bei Adelberg. Er fuhr ohne Helm zwischen der Zachersmühle und Börtlingen. Wegen Kieselsteinen auf der Fahrbahn konnte er sein Rad nicht mehr steuern und stürzte. Mit Verletzungen kam er in ein Krankenhaus.

Auch in Bad Überkingen musste ein 70-Jähriger mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht werden: Der Radler fuhr kurz vor 18 Uhr in der Geislinger Straße, prallte gegen den Bordstein und stürzte. Der Senior hatte keinen Helm getragen.

Das könnte dich auch interessieren:

Rechberghausen

Göppingen