Am Sonntagmittag gegen 15 Uhr befuhr der Lenker eines Motorrads die K1448 von Auendorf in Richtung Gammelshausen. In einer scharfen Linkskurve kollidierte er mit einem Reh. Der Motorradfahrer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik gebracht.

Bei dem Zusammenprall wurde das Tier getötet. Die K1448 war zeitweise voll gesperrt. Die Polizei ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

Zwischenfall mit Reh bei Birenbach

Glimpflicher ging ein weiterer Wildunfall am frühen Sonntagmorgen für eine 20-Jährige aus. Die Frau wollte zwischen Rechberghausen und Birenbach einem über die Fahrbahn laufenden Tier ausweichen. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, wurde aber glücklicherweise nur leicht verletzt. Sie musste in einer Klinik behandelt werden. Das Tier, vermutlich ein Reh, kam nicht zu Schaden.