Zwischen Göppingen und Eislingen ging am Freitagmittag zeitweise nichts mehr. Gegen 13.20 Uhr hatte sich auf der Nordverbindung ein Unfall mit drei beteiligten Autos ereignet. Zum genauen Hergang war bei der Polizei zunächst nichts Näheres bekannt, jedoch sahen Augenzeugen, wie sich schreiende und weinende Personen über die Fahrbahn bewegten.

Aichelberg/Mühlhausen

Umleitung über die Eislinger Tangente

Die mehrspurige Verbindungsstraße musste Richtung Eislingen komplett für den Verkehr gesperrt werden. Die Schlangen reichten etwa 2 bis 3 Kilometer bis zum Tigerenten-Kreisel am Göppinger Stadtausgang zurück. Örtlich wurde eine Umleitung über die Eislinger Tangente (Overfly) Richtung Alte B10 eingerichtet. Die Ausweichstrecke war jedoch ebenfalls komplett überlastet. Gegen 14.30 dauerten die Räumungsarbeiten noch an.

Enormer Sachschaden, Polizei sucht Zeugen

Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Ursache des Unfalls auf. Sie schätzt den Sachschaden an den Autos auf rund 40.000 Euro. Gegenüber den Beamten machten die Beteiligten am Unfall widersprüchliche Angaben dazu, was die Ampeln zur Unfallzeit zeigten. Deshalb hofft die Polizei auf die Hinweise von Zeugen. Sie bittet diejenigen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter Telefon (07335) 96260 bei der Verkehrspolizei in Mühlhausen zu melden.