Eine 77-Jährige ist mit ihrem Mercedes kurz vor 17.30 Uhr in der Königsstraße unterwegs gewesen. Laut Polizeibericht kam sie aus Richtung Bad Ditzenbach und wollte nach links auf ein Firmengelände abbiegen. Ein 20-Jähriger kam mit seinem VW entgegen und hatte Vorfahrt. Er versuchte noch zu bremsen, da die 77-Jährige weitergefahren war. Den Unfall konnte er nicht mehr verhindern.

Drei Verletzte nach Unfall

Der VW geriet nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im Straßengraben stecken. Der 20-Jährige und sein 17-jähriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Sie konnten sich selbst aus dem Auto befreien. Schwere Verletzungen erlitt die 77-jährige Mercedes-Fahrerin. Sie wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten in Krankenhäuser.

Autos müssen abgeschleppt werden

Da die Autos nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von 25.000 Euro. Die Königstraße (B466) war wegen des Unfalls bis kurz vor 19 Uhr komplett gesperrt.