Gegen 6.30 Uhr fuhr ein 28-Jähriger mit seinem BMW auf der Kreisstraße 1421. Er kam aus Richtung Zell und bog nach rechts auf die Landesstrasse 1214 ab. Von links kam ein 18-Jähriger mit seinem Audi und hatte Vorfahrt.

Kreis Göppingen

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge fuhr der Audi wohl zu schnell. Sein Fahrer konnte nicht mehr bremsen. Die Autos stießen zusammen. Bei dem Unfall blieben beide Fahrer unverletzt. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Einsatzkräfte der Feuerwehr waren auch vor Ort. Sie kümmerten sich um ausgelaufene Betriebsstoffe. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 9000 Euro. Es sei zu erheblichen Verkehrsbehinderungen gekommen, berichtet die Süddeutsche Mediengesellschaft.