Ein Unfallbeteiligter fuhr nach einem Unfall bei Waldhausen, Stadtbezirk von Geislingen, am Donnerstag einfach weiter.
Der 41-Jährige fuhr gegen 14.30 Uhr von Schalkstetten in Richtung Waldhausen, berichtet die Polizei. Als dem Fahrer eines MAN-Lkw auf der beengten Straße ein unbekannter Sattelzug entgegen kam, reduzierte er wohl seine Geschwindigkeit und fuhr äußerst rechts. Der entgegenkommende Sattelzug soll seine Geschwindigkeit nicht verringert haben und auf seiner Spur weitergefahren sein.
Die beiden Laster streiften sich an den Außenspiegeln, die dadurch zerstört wurden. Den Schaden schätzt die Polizei auf knapp 2000 Euro.