Ein Autofahrer kam am Samstag bei Gruibingen von der Fahrbahn ab.
Der 30-Jährige fuhr kurz vor 17 Uhr von Gruibingen nach Gammelshausen. Er fuhr zu schnell und verlor die Kontrolle über seinen Ford, berichtet die Polizei. Am Ende einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und verursachte einen Unfall.
Durch den Aufprall wurde der Ford so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Der Fahrer blieb unverletzt. Ein Abschlepper barg das Auto, an dem ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro entstanden war.