Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 18-Jährige kurz vor 7 Uhr von Auendorf in Richtung Bad Ditzenbach. Er war zu schnell, verlor in einer Kurve die Kontrolle über seinen Skoda und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Zusammenstoß mit Fiat

Ein 33-Jähriger kam mit seinem Fiat entgegen und versuchte auszuweichen. Die Autos stießen seitlich zusammen und kamen ins Schleudern. Beide Fahrzeuge kamen von der Fahrbahn ab. Die Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus.

Unter Drogen Auto gefahren

Bei der Aufnahme des Unfalls hatten die Polizisten den Verdacht, dass der 18-Jährige unter dem Einfluss von Drogen unterwegs war. Die Blutprobe, die er abgeben musste, bestätigten dies.

Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf 17 000 Euro.