Drei Verletzte und erheblicher Sachschaden sind das Ergebnis eines Unfalls unter Alkoholeinwirkung. Am Samstag gegen 22.50 Uhr befuhr ein 39-jähriger Mann mit seinem Lancia die B10 von Göppingen in Richtung Stuttgart.

Lancia-Fahrer übersieht Opel

An der Anschlussstelle Göppingen-Faurndau verließ er die B10 und wollte am Ende der Ausfahrt nach rechts abbiegen. Vermutlich aufgrund seiner alkoholischen Beeinflussung übersah er hierbei einen von links kommenden Opel. Bei der Kollision wurden sowohl der Unfallverursacher als auch der Fahrer des Opel, ein 58-jähriger Mann, und dessen 55-jährige Beifahrerin leicht verletzt.

Fahrer muss Blutprobe abgeben

Alle drei mussten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei dem Unfallverursacher wurde neben den Untersuchungen gleich noch eine Blutentnahme durchgeführt. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Der Unfallverursacher erhält eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und sein Führerschein wurde einbehalten.