Nach wie vor ist unklar, wie es zu dem Unfall am frühen Samstagmorgen auf der B 466 zwischen Hausen und Reichenbach im Täle gekommen ist: Wie die Polizei am Samstagnachmittag mitteilt, kam der 24-jährige Fahrer des Lastwagens mit Betonpumpenaufbau gegen 5.20 Uhr nahe Reichenbach nach rechts von der Fahrbahn ab; andere Fahrzeuge waren nicht beteiligt.
Auf unbefestigtem Untergrund verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Lkw samt Aufbau kippte im Straßengraben um. Der auf der Seite liegende und etwa 20 Tonnen schwere Lkw musste mit einem Kran geborgen werden. Während der Bergungsarbeiten von 8.45 Uhr bis 10.55 Uhr wurde die B  466 voll gesperrt.

Spezialfirma reinigt Fahrbahn

Da aus dem Tank eine bislang unbekannte Menge Diesel ins Erdreich auslief, verständigte die Feuerwehr das Wasserwirtschaftsamt. Eine Spezialfirma reinigte die Fahrbahn auf einer Länge von 30 Metern von Gras, Erdreich und Geröll.
Nach Schätzung der Polizei dürfte an dem Lkw mit Betonpumpe ein Schaden von mindestens 30 000 Euro entstanden sein. Der Schaden am Bankett wird auf wenige 100 Euro geschätzt. Der Fahrer blieb unverletzt.
Verkehrsteilnehmer berichteten der GZ am späten Vormittag von leichtem Chaos auf der Bundesstraße: Eine Umleitung sei nicht ausgeschildert gewesen, Autofahrer kurvten durch Hausen oder wichen auf den Fahrradweg aus.