Weil sie auf nasser Fahrbahn zu schnell fuhr, hat eine 21-Jährige am Samstag gegen 16.30 Uhr auf der B10 einen Unfall verursacht.
Die junge Frau demolierte mehrere Leitplanken sowieso ihr Auto . Sie war von Uhingen kommend in Richtung Stuttgart unterwegs. Auf Höhe Ebersbach verlor sie wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihren BMW.
Das Auto drehte sich auf der Fahrbahn zwei Mal um die eigene Achse, bevor es mit dem Heck in die Leitplanken krachte. Der Wagen schleuderte wieder auf die Straße und prallte schließlich mit der Front erneut in die Leitplanken.
Zum Glück blieb die junge Frau bei dem Unfall unverletzt. An ihrem Auto entstand aber ein Schaden von etwa 7000 Euro. Wie hoch der Schaden an den Leitplanken ist, kann die Polizei noch nicht sagen.