Ein 25-Jähriger war mit seinem VW auf der B 10 von Gingen in Richtung Kuchen gefahren. Das sagt ein Polizeisprecher auf Nachfrage der GEISLINGER ZEITUNG. Nach ersten Erkenntnissen könnte der 25-Jährige übermüdet gewesen sein, weswegen er mit seinem VW in den Gegenverkehr geraten war. Er stieß frontal gegen einen Opel, den eine 46-Jährige steuerte.

Rettungsdienst bringt Verletzte in Klinik

Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen und kamen mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

Wie die Polizei weiter berichtet, brachten Rettungskräfte auch zwei Kinder in die Klinik. Nach derzeitigem Wissensstand (Mittwoch, 17.53 Uhr) scheinen beide eher leichte Verletzungen von dem Unfall davon getragen zu haben.

Sachschaden bei etwa 8000 Euro

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei jeweils 4000 Euro. Die B 10 war für zwei Stunden halbseitig gesperrt.

Wir berichten, sobald es weitere Informationen gibt.