Bei einem selbstverschuldeten Unfall ist am Freitagabend eine 20-Jährige auf der A 8 schwer verletzt worden. Die Frau wollte gegen 20.15 Uhr auf ihrer Fahrt Richtung Stuttgart etwa auf Höhe von Drackenstein auf die rechte Fahrbahn wechseln und geriet ins Schlingern.
Ihr Auto prallte laut Polizei zuerst gegen die Steinwand am linken Fahrbahnrand, kollidierte dann mit den Schutzplanken am rechten Fahrbahnrand und nochmals mit der Steinwand. Umherfliegende Fahrzeugteile beschädigten ein weiteres Fahrzeug. Die Fahrerin wurde schwer verletzt.
Der durch den Unfall entstandene vier Kilometer lange Stau löste sich gegen 22 Uhr wieder auf.