Der 50-jährige Kradlenker fuhr am Donnerstag auf dem linken Fahrstreifen in Richtung München. Vor ihm fuhr ein 20-Jähriger mit seinem Ford. Wegen stockenden Verkehrs musste er abbremsen. Der Fahrer des BMW-Motorrads bemerkte das nicht rechtzeitig. er bremste zu spätund prallte in den Ford. Dabei überschlug sich das Krad und fiel auf dem Mann. Er wurde nur leicht verletzt, wurde ins Krankenhaus gebracht und konnte es wenig später wieder verlassen. Die Unfallstelle konnten die Beteiligten schnell selber freiräumen. Das Motorrad musste geborgen werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 6000 Euro.