Zwischen Aichelberg und Mühlhausen herrschte gegen 11.30 Uhr am Sonntag starker Verkehr auf der Autobahn in Fahrtrichtung München. Der Verkehr stockte immer wieder. Im Tunnel bei Gruibingen kam der Verkehr zum Stillstand. Das bemerkte eine 45-Jährige mit ihrem Fiat zu spät und sie fuhr einem Mercedes in das Heck. Den schob es nach Polizeiangaben wiederum auf einen Toyota und in weiterer stieß der Toyota gegen einen Fiat. Bei dem Unfall gab es keine Verletzten. Die Polizei schätzt die Schaden auf etwa 17.000 Euro. Der nicht mehr fahrbereite Fiat musste abgeschleppt werden.