Eine 42-Jährige war kurz vor 13 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der A8 in Richtung Stuttgart unterwegs, wie die Polizei berichtet. Zwischen den Anschlussstellen Merklingen und Hohenstadt herrschte hohes Verkehrsaufkommen. Eine 52-Jährige bremste ihren Volvo deswegen bis zum Stillstand. Das erkannte die 42-Jährige in ihrem VW zu spät und fuhr dem Volvo ins Heck.

Leicht verletzte Personen nach Unfall auf der A8 bei Merklingen

Durch den Aufprall wurde der Volvo auf einen davor stehenden Hyundai geschoben, der noch gegen einen VW stieß. Bei dem Unfall erlitten die Fahrerin des Volvo und ihr 54-jähriger Beifahrer leichte Verletzungen. Der VW der 42-Jährigen war nicht mehr fahrbereit.

Den Schaden an den vier Autos schätzt die Polizei auf etwa 16 000 Euro. Durch den Unfall blieb der linke Fahrstreifen gesperrt. Es kam zu einem kilometerlangen Stau.