Ein kleinerer Lastwagen fuhr gegen 7.30 Uhr auf einen Sattelzug auf, wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt. Der Fahrer des auffahrenden Lkw war in seiner Kabine eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Der Mann wurde schwer verletzt.

Stau durch Sperrung der A8 nach Unfall bei Aichelberg

Wie der Polizeisprecher weiter berichtet, wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Die A8 von Stuttgart Richtung Ulm beziehungsweise München war im Bereich Aichelberg/Mühlhausen nach dem Unfall gesperrt.

Vollsperrung A8 Richtung Ulm Lkw-Unfall auf der A8

Aichelberg

Es wurde eine Umleitung an der Anschlussstelle Aichelberg eingerichtet. Aufgrund der Sperrung kam es zu starkem Stau. Kurz nach 10 Uhr war die Unfallstelle wieder geräumt. Allerdings betrug die Wartezeit zu diesem Zeitpunkt immer noch über 15 Minuten.

Nach Angaben der Polizei hatte der Fahrer des Mercedes-Kleintransporters zu spät bemerkt, dass der Lkw vor ihm verkehrsbedingt die Geschwindigkeit reduzieren musste. Einsatz- und Rettungskräfte rückten mit einem Großaufgebot an. Der Sachschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt. Unterdessen konnte die Identität des verletzten Kleintransporter-Fahrers noch nicht geklärt werden.

Laut einem Augenzeugen reichte der Stau zeitweise fast bis Kirchheim-Teck/Ost zurück, wo der Verkehr komplett still stand. Viele Autos wurden dann vom Navi bei Aichelberg zum Verlassen der Autobahn aufgefordert. Allerdings ging für acht Kilometer fast eine Stunde Zeit flöten. Sogar auf dem Standstreifen staute sich der Verkehr. Dennoch blieben die meisten Fahrer relativ entspannt, und es gab keine Hupkonzerte.

Weiterer Unfall auf der A8 bei Adelsried

Am Freitagmorgen gab es auch auf der A8 bei Adelsried einen Unfall, bei dem ebenfalls ein Lkw beteiligt war. Zwei Fahrzeuge gerieten in Brand.