Zwei verletzte Personen und ein hoher Sachschaden an zwei BMWs sind die Folge eines Verkehrsunfalls der sich am Donnerstagmorgen gegen 8.35 Uhr bei Aichelberg ereignet hat.

Crash bei Aichelberg

Unfall Zubringer A8 Crash bei Aichelberg

Erst 50 Meter weiter zum Stehen gekommen

Laut ersten Infos der Polizei überfuhr ein 63-Jähriger von der Autobahn 8 kommend offenbar eine Stopp-Stelle und übersah dabei einen von links kommenden Wagen. Dieser wurde mit großer Wucht gegen die Leitplanke geschleudert und kam erst 50 Meter weiter zum Stehen. Der 22-Jährige im zweiten Wagen wurde leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten ins Krankenhaus. Die Landstraße zwischen Aichelberg und Weilheim an der Teck war vorübergehend gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstanden Totalschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro.

Die herbeigerufene Feuerwehr aus Aichelberg und Weilheim streute auslaufende Betriebsstoffe ab. Inzwischen ist die Unfallstelle geräumt. Die Polizei muss noch den genauen Hergang ermitteln.