Die Polizei sucht nach mutmaßlichen Dieben – einen Mann und eine Frau –, die im Verdacht stehen, am Freitagnachmittag in einem Geislinger Supermarkt in den Neuwiesen Geld aus der Kasse gestohlen zu haben. Der Mann hatte gegen 16 Uhr Waren im Wert von nur wenigen Euro an der Kasse aufs Band gelegt. Wie die Polizei berichtet, bezahlte er mit einem größeren Geldschein. Als ihm der Mitarbeiter an der Kasse das Wechselgeld aushändigen wollte, war der Mann mit der Stückelung nicht einverstanden. Gleich mehrfach gab der das Wechselgeld zurück und wollte kleinere Scheine. Dabei lenkte er den Supermarktmitarbeiter ab. Die ganze Zeit über stand eine weibliche Begleitung des Kunden immer direkt neben der Kasse. Obwohl dem Mitarbeiter das Verhalten des Pärchens verdächtig vorkam, bemerkte er zunächst keine Unregelmäßigkeiten. Erst nach Ladenschluss stellte sich heraus, dass ein größerer Betrag aus der Kasse fehlt.

Geislingen

Der Einkäufer wird als südländischer Typ beschrieben, etwa 40 Jahre alt, dünne Statur, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß. Er trug während des Einkaufs einen Strohhut und eine Sonnenbrille. Bei seiner Begleitung handelt es sich laut Polizei um eine etwa gleich große, 40-jährige Frau mit schwarzen Haaren und auffälligen Muttermalen an der Stirn. Sie hatte ein Kopftuch über die Haare gezogen. Das Polizeirevier Geislingen ermittelt wegen Diebstahls. Zeugenhinweise ans Revier Geislingen: Telefon (07331) 9 32 70