Ende Dezember wurde ein Senior aus der Region durch Telefonbetrüger um seine Ersparnisse gebracht.

Nach Angaben der Polizei soll der Mann einen Anruf erhalten haben, bei dem ein Unbekannter ihm einen Lotto-Gewinn in Höhe von 5000.000 Euro versprach. Nachdem der Senior auf Anforderung der Betrüger zunächst Geld auf ein Konto überwies, verlangte der Unbekannte von dem gutgläubigen Mann noch weiteres Geld abzuheben. Dies sei nötig, um den Gewinn anschließend auszuzahlen.

Abends das Ersparte abgeholt

Das Geld holte ein unbekannter Täter dann abends ab. Erst als das Ersparte weg war, bemerkte der Mann den Betrug und erstattete Anzeige. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei.

Allein diesen Montag seien 35 Anrufe dieser Art beim Polizeipräsidium Ulm registriert worden, unter anderem Fälle aus Donzdorf, hieß es.

Polizei-Tipps: So sollt ihr auf mutmaßliche Telefon-Betrüger reagieren:

  • Sei bei Geldversprechen insbesondere dann vorsichtig, wenn die Übergabe an Bedingungen geknüpft ist, zum Beispiel an das Zahlen einer Geldsumme, an den Besuch einer Veranstaltung oder an den Anruf einer kostenpflichtigen Hotline.
  • Gib niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn abzufordern, das heißt keine Gebühren bezahlen oder kostenpflichtige Hotlines anrufen.
  • Gib keine persönliche Informationen wie Telefonnummern und Adressen, Kontodaten, Bankleitzahlen, Kreditkartennummern weiter.