Göppingen Vier Verletzte bei Unfall auf B 10

Göppingen / SWP 29.12.2017

Bei einem Autounfall auf der B10 bei Göppingen haben am Freitagmorgen zwei Menschen schwere Verletzungen erlitten. Die Bundesstraße war gut eine Stunde lang gesperrt.

Ein 25-Jähriger war auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Ulm unterwegs gewesen. Laut Polizei fuhr er zu schnell. Als er mit seinem Auto aus dem Schatten kam, blendete ihn die Sonne so stark, dass er nicht erkannte, wie vor ihm andere Fahrer ihre Autos abbremsten. Der junge Mann rammte mit seinem Ford einen VW.

Durch die heftige Kollision erlitten er und sein Beifahrer schwere Verletzungen. Im VW trugen zwei Insassen leichte Verletzungen davon. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Verletzten und brachte sie ins Krankenhaus.

Für die Hilfeleistung, die Unfallermittlungen und zur Bergung der Fahrzeuge musste die B10 für gut eine Stunde vollständig gesperrt werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von gut 45.000 Euro.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel