Göppingen Sprengkörper: Jugendlicher experimentiert mit Chemikalien

Göppingen / SWP 02.01.2018

Unerlaubt hat ein  15-Jähriger mit Chemikalien experimentiert und einen gefährlichen Sprengkörper gebastelt. Die hinzugerufenen Polizei hat am Samstag in einer Wohnung in Göppingen die explosiven Substanzen und nicht zugelassene Böller sichergestellt. Aufgrund der Gefährlichkeit wurde der Sprengkörper auf einem Feld kontrolliert zur Explosion gebracht. Teile des Gegenstandes flogen 30 Meter weit. Gegen den 15-Jährigen wird nun strafrechtlich ermittelt. Ebenso laufen Ermittlungen zur Herkunft der Chemikalien und der unerlaubten Böller.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel