Einen mehrmaligen Polizeieinsatz hat am Samstagnachmittag ein 24-jähriger  Mann in Göppingen ausgelöst. Bereits gegen 13.30 Uhr nahmen Anwohner aus dem Bereich des Eichertwaldes mehrere Schüsse wahr, die nach Polizeiangaben nicht von einem Jäger kamen.
Mehrere Streifen überprüften daraufhin den Bereich zunächst ergebnislos. Gegen 17.40 Uhr wurden erneut solche Schüsse gemeldet. Desmal trafen die Polizisten beim Aussichtspunkt am Eichert einen 24-Jährigen an,  der eine Schreckschusswaffe mit Magazinen dabei hatte und damit die Schüsse im Wald abgegeben hatte. Zudem hatte er den Turm mit Graffitis verunstaltet. Bei der anschließenden Anzeigenaufnahme beleidigte der Mann außerdem die Beamten, wie die Polizei berichtet. Einen rationalen Grund für sein Verhalten habe die Polizei nicht ermitteln können.