Gosbach Schülerin stürzt beim Wandern

Die 14-jährige Schülerin wollte eine Abkürzung nehmen und verunglückte im steilen Waldstück.
Die 14-jährige Schülerin wollte eine Abkürzung nehmen und verunglückte im steilen Waldstück. © Foto: Christina Zambito
Gosbach / SWP 10.07.2018
Die Bergwacht musste am Dienstag einer Schülerin helfen, die bei Gosbach im Wald gestürzt war.

Eine 14-Jährige hat sich am Dienstag bei einem Schulausflug im Bereich des Tiersteins oberhalb von Gosbach so stark verletzt, dass Bergwacht-Mitglieder sie retten mussten.

Das Mädchen hatte laut Bergwacht mit anderen Schülern eine Abkürzung durch den Wald genommen. Im steilen dornen- und felsdurchsetzten Gelände stürzte sie und verletzte sich so stark am Knie, dass sie aus eigener Kraft nicht mehr weitergehen konnte. Die Mitglieder der Bergwacht-Bereitschaften Göppingen und Geislingen-Wiesensteig beförderten die Schülerin mit Gebirgstrage und Flaschenzug aus dem unwegsamen Gelände und übergaben sie dem Rettungsdienst.

Die Lehrerin sowie eine Mitschülerin wurden am Seil gesichert aus dem Hang geholt.

Weil die Rettungskräfte zunächst von einer eingeklemmten Person ausgegangen waren, rückten auch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr aus Gosbach an. Im Einsatz waren insgesamt neun Bergretter.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel