Ein etwa 30-jähriger Mann hat am Montagmittag eine Schülerin im Regionalzug zwischen Geislingen und Gingen belästigt. Er berührte ihren Körper an mehreren Stellen. Die Polizei sucht Zeugen.

Die 13-Jährige saß gegen 14.10 Uhr in dem Zug, als sich der Mann neben sie setzte. Laut Polizeibericht belästigte er das Mädchen, das kurze Zeit später in Geislingen ausstieg. Der Zug fuhr weiter in Richtung Ulm.

Der Tatverdächtige ist etwa 30 Jahre alt, hat einen dunkleren Hauttyp und sprach sehr schlecht Deutsch. Seine Haare waren etwas länger und nach hinten gegelt. Er hatte ein silber-blaues Handy bei sich, auf dessen Display arabische Schriftzeichen waren. Gepäck hatte er keines dabei.

Laut Polizeibericht hielt sich im Abteil eine zirka 40 Jahre alte Frau auf, die etwas weiter hinten saß. Sie oder eventuell auch andere Zeugen sollten sich bitte mit der Kriminalpolizei in Göppingen in Verbindung setzen: Telefon (07161) 63 23 60.