Göppingen Rollerfahrer entkommt der Polizei

Göppingen / SWP 03.09.2018

Ein Rollerfahrer ist am Sonntag vor einer Polizeikontrolle in Göppingen geflüchtet.

Den Beamten fiel gegen 11.30 Uhr der Roller auf dem Gehweg an der Heininger Straße auf. Laut Polizei war an dem Roller lediglich ein blaues Versicherungskennzeichen angebracht.

Die Beamten wendeten ihr Streifenfahrzeug, um eine Kontrolle durchzuführen. Das bemerkte ein junger Mann, der neben dem Roller stand. Er stieg auf sein Fahrzeug und fuhr in Richtung Jahnstraße. Das Kennzeichen hing zu diesem Zeitpunkt nicht mehr an dem Roller.

Die Polizisten gaben ihm mit Anhaltesignalen zu verstehen, dass er anhalten solle. Er reagierte allerdings nicht darauf.

Der Rollerfahrer steuerte das Zweirad über eine Wiese in die Heinrich-Landerer-Straße und weiter über die Eythstraße in Richtung Maybachstraße. Am Freibad fuhr er durch den Durchgang in Richtung Fuchseckstraße. Dort verloren die Polizisten den Fahrer aus den Augen.

An dem Roller war ein Titan-Sportauspuff und schwarze erhöhte Heckunterverkleidung verbaut. Der Fahrer war etwa 16 Jahre alt, schlank und etwa 1,70 Meter groß. Er trug eine graue Jogginghose, einen weinroten Kapuzenpullover und einen grau-weißen Helm.

Kennt jemand den Jugendlichen oder hat ihn bei seiner Flucht beobachtet? Die Polizei sucht Zeugen, ☎ (07161) 63 23 60.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel