Themen in diesem Artikel

Stuttgarter Straße
Süßen / swp Am Samstagnachmittag ist ein Rettungswagen in Süßen frontal mit einem Pkw zusammengestoßen.

Ein Rettungswagen, der am Samstag gegen 15 Uhr in Süßen auf der Stuttgarter Straße in Richtung Salach unterwegs war, ist auf der Tobelkreuzung mit einem Pkw zusammengeprallt. Beide Fahrzeuge sind im Straßengraben gelandet.

Die 48-jährige Toyota-Fahrerin erlitt schwere, der Beifahrer im Rettungswagen leichte Verletzungen. Nach Angaben der Polizei war der Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu einem Einsatz. Die Frau, die mit ihrem Wagen aus der Tobelstraße kam, wollte die alte B 10 in Richtung Stiegelwiesenstraße überqueren und übersah dabei das Einsatzfahrzeug. Der Rettungswagen krachte in die Seite des Autos. Patienten befanden nicht in dem Rettungsfahrzeug. Wie die Ampeln an der Tobelkreuzung zum Zeitpunkt des Unfalls geschaltet waren, ist nach Angaben der Polizei noch nicht geklärt.

Hoher Sachschaden

Der entstandene Sachschaden summiert sich auf gut 80.000 Euro Auch eine Ampel wurde in Mitleidenschaft gezogen, da der Rettungswagen noch gegen einen Ampelmasten prallte. Spezialtechniker waren an der Unfallstelle im Einsatz, um die beschädigte Ampel wieder in Betrieb zu nehmen.

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue „Miss Germany“ heißt Nadine Berneis. Die Polizeibeamtin aus Stuttgart kann sich gegen 15 Konkurrentinnen aus der ganzen Republik behaupten.