Der Mann steht im Verdacht, zusammen mit weiteren Personen im größeren Stil mit Drogen gehandelt zu haben. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln seit mehreren Monaten, wie es in der Pressemitteilung heißt. Nachdem der Mann aus dem Raum Göppingen bei einer Drogenübergabe am 21. Mai festgenommen worden war, folgten zwei Tage später Verhaftungen im Raum Rottweil - insgesamt wurden fünf Männer festgenommen. Die Polizei beschlagnahmte etwa 24 Kilogramm Marihuana und etwa zwei Kilogramm Haschisch. Bei weiteren Ermittlungen stieß die Polizei auf eine Rauschgiftplantage der Gruppe im Rems-Murr-Kreis, die aber noch nicht in Betrieb genommen worden war.
Gegen drei der Männer im Alter zwischen 27 und 31 Jahren – darunter der Mann aus dem Raum Göppingen, sowie je einer aus dem Raum Rottweil und Dortmund – wurden Haftbefehle am Amtsgericht Ulm erlassen. Die Ermittlungen dauern an.