Autofahrer lieferten sich am Sonntag zwischen Schorndorf und Uhingen ein riskantes Rennen.

Wie ein Zeuge der Polizei mitteilte, sollen gegen 19.30 Uhr vier dunkle Autos rasant von Schorndorf über Oberberken, Uhingen-Holzhausen nach Uhingen gefahren sein. Die drei BMW und ein Mercedes sollen hierbei mehrmals gefährlich überholt haben. Hierdurch seien beinahe Unfälle passiert. Entgegenkommende Autos seien ausgewichen oder hätten eine Vollbremsung machen müssen.

Die Polizei nahm die Verfolgung der Verdächtigen auf. Drei der Fahrzeuge traf sie in Uhingen an. Auf Anweisung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmten die Beamten die Führerscheine der Männer im Alter von 20 und 21 Jahren.

Mehrere Fahrer wurden gefährdet

Sie müssen jetzt mit einer Anzeige rechnen. Die Polizei aus Uhingen (Telefon-Nr. 07161/93810) hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie bittet Autofahrer, die durch die Raser in Gefahr gebracht wurden, und Zeugen dringend, sich zu melden. Ein roter Getränkelaster mit ES-Kennzeichen sei in Richtungen Uhingen und ein graues Auto in Richtung Schorndorf gefahren. Auch diese beiden Fahrer seien durch die Fahrmanöver gefährdet worden.

Das könnte dich auch interessieren:

Nächtlicher Großeinsatz in Mössingen 58-jähriger Mann klettert auf Baukran und steckt fest

Mössingen