Göppingen Randale im Stauferpark

SWP 18.03.2013
Am Rande einer Veranstaltung in der „Chapel“ im Göppinger Stauferpark wurde in der Nacht auf Samstag in der Manfred-Wörner-Straße ein Leitungskasten aus der Verankerung gerissen und durch Fußtritte eine Plakatwand mutwillig beschädigt.

Die Polizei vermutet als Täter eine Gruppe von 15 bis 20 Jugendlichen. Sie seien möglicherweise frustriert gewesen, dass sie bei der ausverkauften Jugendveranstaltung in der „Chapel“ nicht mehr eingelassen wurden. Die Polizei in Göppingen bittet um Hinweise auf die Sachbeschädiger.