Insgesamt 90 mal gingen Verkehrssünder in der Region am Donnerstag der Polizei ins Netz, etliche von ihnen auch im Raum Göppingen und Geislingen.

So stoppte die Polizei gegen 22.45 Uhr beinahe gleichzeitig zwei berauschte Fahrer in Gammelshausen. Ein 50-Jähriger hatte zu viel Alkohol getrunken, und ein 23-Jähriger stand mutmaßlich unter Drogen. Auch ein 18-Jähriger hatte vor derFahrt mutmaßlich Drogen konsumiert. Fahnder fanden bei ihm 15 Gramm und bei seinem Beifahrer zehn Gramm Marihuana.

Ohne Führerschein mit Promille

Weitere berauschte Fahrer stoppte die Polizei in Albershausen, in Göppingen und in Donzdorf. Dort war gegen 1 Uhr ein Toyota-Fahrer mit deutlich zu viel Promille unterwegs. Einen Führerschein hat der Mann nicht mehr. Den musste er bereits im Dezember abgeben, weil er sich auch damals betrunken ans Steuer gesetzt hatte.

Auf der B10 mit 144 statt 100 km/h

Das Handy beim Fahren benutzten Personen in Geislingen, Göppingen und Kuchen. Sieben Fahrer hielten sich nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit bei Uhingen. Vier davon fuhren auf der B10 bei erlaubten 100 km/h zwischen 131 und 144 Stundenkilometern. Drei weitere waren bei Diegelsberg im 50er-Bereich zu schnell.

Einen Lastwagen stoppte die Polizei auf der A8, weil der Fahrer bei Aichelberg das Überholverbot missachtet hatte. Der Mann musste eineSicherheitsleistung hinterlegen.