Offenbar suchten die Piloten nach einer vermissten Person. Gesucht wurde nach Auskunft der Göppinger Polizei eine ältere Dame, die seit Samstag in der Klinik vermisst wurde. Sie war auch abends noch nicht in das Göppinger Krankenhaus zurück gekehrt. Am nächsten Tag setzte die Polizei deshalb den Hubschrauber ein. Der kreiste zunächst etwa eine halbe Stunde über der Innenstadt von Göppingen und flog dann nach Rechberghausen. Gleichzeitig war ein Trupp mit Suchhunden entlang der Fils im Einsatz, um die vermisste Frau zu finden. Kurz vor 14 Uhr konnte dann am Sonntag Entwarnung gegeben werden. Die vermisste Frau war von den Suchtrupps an der Fils gefunden worden und wurde wohlbehalten ins Christophsbad zurückgebracht, bestätigte ein Sprecher des Ulmer Polizeipräsidiums.