Themen in diesem Artikel

VW
Kreis Göppingen / swp Von Donnerstag auf Freitag beendete die Polizei die Fahrten mehrerer Autofahrer im Kreis Göppingen.

Von Donnerstag auf Freitag beendete die Polizei die Fahrten mehrerer Autofahrer im Kreis Göppingen.

Am Donnerstag gegen 22.30 fuhr ein 37-Jähriger in Göppingen in der Hohenstaufenstraße. Der VW Fahrer überholte eine Zivilstreife der Polizei. Nach seinem Überholmanöver schätzte er wohl die Entfernung zu einer Verkehrsinsel falsch ein. Mit seinen linken Reifen stieß er gegen die Verkehrsinsel. Seine Reifen platzten. Das Fahrzeug blieb stehen und war nicht mehr fahrbereit. Bei der Kontrolle des Fahrers hatten die Beamten den Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Drogen unterwegs war. Ein Test bestätigte den Verdacht. Er musste eine Blutprobe abgeben.

Nach Kontrollen in Ebersbach und Rechberghausen war für zwei weitere Autofahrer die Fahrt beendet. In Ebersbach stoppte die Polizei in der Stuttgarter Straße kurz vor 0.30 Uhr einen 46-Jährigen. In Rechberghausen kontrollierte eine Polizeistreife einen 33-Jährigen in der Faurndauer Straße. Bei beiden Fahrern rochen die Beamten Alkohol. Nach positiven Alkoholtests waren die Fahrten zu Ende. Die Männer sehen nun einer Anzeige entgegen.