Der 30-jährige Fahrer des VW war am Montag gegen 15 Uhr in Richtung München unterwegs, als ihn die Verkehrspolizei auf Höhe Gruibingen stoppte.

Polizei kontrolliert VW: Frontscheibe gerissen, Fahrzeug verrostet

Laut Polizeibericht war der Kleintransporter um mehr als 800 Kilogramm überladen. Die Ladung war zudem nicht gesichert. Die Kontrolle des Sachverständigen förderte noch weitere Probleme zutage: Die Bremsen funktionierten nicht richtig, die Frontscheibe war gerissen und das Fahrzeug war verrostet. Insgesamt wies der VW 15 Mängel auf.

Sicherheitsleistung: Fahrer muss 600 Euro zahlen

Der 30-jährige Fahrer musste eine Sicherheitsleistung von 600 Euro hinterlegen. Sie soll die Durchführung des Bußgeldverfahrens gewährleisten.

Das könnte dich auch interessieren: