Gleich von mehreren Einbrüchen am Wochenende im Landkreis Göppingen berichtet das Polizeipräsidium Ulm. Sonntagnacht gelangte ein Unbekannter auf eine Kleingartenanlage in Ebersbach im Bereich der Stuttgarter Straße. Dabei überstieg er Maschendrahtzäune und gelangte auf mehrere Gartengrundstücke. An einer Gartenhütte hebelte er ein Fenster auf und gelangte ins Innere. Dort durchwühlte er mehrere Schränke. Danach hebelte er an einer weiteren Hütte die Tür auf. An einer dritten Hütte versuchte der Einbrecher ebenfalls die Tür aufzubrechen. Das misslang. Ob der Unbekannte Beute machte, ist noch unklar.

Einbrüche auch in Eislingen und Faurndau

In Eislingen zerstörte ein Unbekannter am Sonntagmorgen die Eingangstür an einem Geschäft in der Salacher Straße. Er fand wohl Getränke und nahm diese mit. Sonntagnacht brach ein Unbekannter mit brachialer Gewalt in ein Vereinsheim in Faurndau in der Straße Kühberg ein. Nachdem sein Versuch die Tür aufzuhebeln misslang, zerstörte er ein Fenster. In dem Gebäude suchte er nach Brauchbarem. Er erbeutete Bargeld.