Eislingen Polizei klärt Fahrerfluchten auf

Eislingen / SWP 05.06.2018
Dank der Hinweise von Zeugen ermittelte die Polizei in zwei Fällen am Montag in Eislingen Unfallflüchtige.

Im ersten Fall war gegen 9 Uhr ein Toyota im Kreisverkehr an der Schlossstraße unterwegs. Die 63-jährige Fahrerin verließ den Kreisel an der Hindenburgstraße. Am Fußgängerüberweg musste sie warten. Ein 18-Jähriger bemerkte das zu spät und prallte mit seinem Mini auf den Toyota. Dabei entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden von ungefähr 1800 Euro. Der 18-Jährige flüchtete, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Im zweiten Fall kamen sich gegen halb drei auf der Stuttgarter Straße zwei Lastwagen entgegen. An der Abzweigung in die Mühlbachstraße streiften sich die Spiegel und wurden beschädigt. Nur einer der beiden Lkw-Fahrer hielt an und verständigte die Polizei. Der andere fuhr, ohne anzuhalten weiter. Die Polizei rückte zu Unfallaufnahme an. Den Schaden an den LKWs schätzt sie auf 3000 Euro.

Beide Unfallflüchtige werden angezeigt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel