Für mehrere Sachbeschädigungen in Göppingen von Sonntag auf Montag soll ein 28-Jähriger verantwortlich sein.

Security am Göppinger Bahnhof angegangen

Gegen Mitternacht befand sich der 28-Jährige am Göppinger Bahnhof und randalierte: Er ging den Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes an und warf sein Funkgerät weg, berichtet die Polizei. Danach verschwand der junge Mann.
Wenige Minuten später rief eine weitere Zeugin bei der Polizei an und teilte eine Person mit, die Autos beschädigte. Mehrere Polizeistreifen fahndeten nach dem Mann und trafen ihn in der Vorderen Kanalstraße an; er konnte dank der Personenbeschreibungen der Zeugen identifiziert werden.

Polizei nimmt Betrunkenen fest

Die Polizisten nahmen den 28-Jährigen vorläufig fest und brachten ihn auf ein Polizeirevier. Auch weil er betrunken war, musste er die restliche Nacht in einer Gewahrsamseinrichtung verbringen.
Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge soll der der Mann auf seinem Weg vom Bahnhof bis in die Vordere Kanalstraße mehrere Autos beschädigt haben. Auch demolierte er wohl Dekorationen vor mehreren Geschäften. Eine Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt. Die Ermittlungen der Polizei Göppingen dauern an.