Am Montag verschwand ein 31-Jähriger aus einem Krankenhaus in Geislingen. Er war aus dem Fenster gesprungen und weggelaufen, berichtet die Polizei. Es handelt sich allem Anschein nach um die Helfenstein-Klinik in Geislingen, die Alb-Fils-Kliniken bestätigen den Fall jedoch nicht.

Patient flüchtet nach OP aus Klinik in Geislingen: Polizei im Einsatz

Gegen 15.15 Uhr meldete die Klinik der Polizei einen verschwundenen Patienten. Der war laut Polizeibericht kurz zuvor operiert worden und befand sich in einer psychischen Ausnahmesituation. Polizeistreifen suchten nach dem verschwundenen 31-Jährigen.
Als die Einsatzkräfte den Mann entdeckte, wollte dieser nicht zurück ins Krankenhaus und flüchtete durch die Eyb. Mehrere Polizisten eilten ihm durch das Wasser nach, heißt es in dem Bericht weiter. Die Beamten konnten den Patienten einholen und fixieren; erst mit Hilfe von Rettungskräften gelang es, den Mann ruhig zu stellen.
Der 31-Jährige kam zurück in das Krankenhaus, wo eine weitere medizinische Behandlung notwendig war. Bei dem Einsatz verletzte sich ein Polizeibeamter leicht.