Drei junge Männer haben am Montagnachmittag in Geislingen gegen das Kontaktverbot verstoßen, weil sie den Mindestabstand nicht einhielten – nicht zum ersten Mal.

Dreimal gegen Corona-Regeln verstoßen

Einer der Männer hat insgesamt drei Mal gegen die Corona-Regeln verstoßen. Polizisten nahmen den Mann gegen 15 Uhr vorläufig fest und sprachen großflächige Platzverweise gegen ihn und die beiden anderen aus, wie Geislingens Polizei-Chef Jens Rügner auf Nachfrage der GZ erklärt.

Hubschrauber Ebersbach Toter Mann aus der Fils gezogen

Ebersbach an der Fils

Das Trio sei bei der Vernehmung uneinsichtig gewesen. „Es sind Wenige, die mit ihrem Verhalten der Polizei und der Gesellschaft das Leben schwerer machen“, sagt Rügner. Laut einer Polizeisprecherin sind zwei der Männer 19 Jahre alt, der dritte ist ein Jahr jünger. Die Kontrollen hatten im Rahmen der Sicherheitskonzeption stattgefunden. Ob es noch weitere Menschen gab, die negativ auffielen, konnte die Pressesprecherin gestern noch nicht sagen.

Polizei-Einsatz in der Fußgängerzone in Geislingen

Noch am Abend rückte die Polizei mit mehreren Fahrzeugen in die Fußgängerzone in der Oberen Stadt aus. Ein Mann wurde abgeführt, nähere Hintergründe sind noch unbekannt.